What a Feeling its a Peeling

Beauty Highlight: Vanessa hat es sich mal richtig verwöhnen lassen. Zusammen mit ihrer Schwester Sue verbrachte sie ein Wochenende im Sonnenalp Resort im wunderschönen Allgäu. Hier gibt es das komplette Genussprogramm, von Wellness über Wandern bis Golfen ist hier alles zu haben. Vanessa hat ausgiebig das Spa genossen und viel über ihre Haut erfahren.

 


 

Von Vanessa Gieser

Es war herrlich in dem 5-Sterne-Luxus-Resort Sonnenalp. Neben unserem SoSUE-Shop-Event hatte ich endlich ein bisschen Zeit für mich und gönnte mir ein paar Beauty-Behandlungen. Neben den vielen Anwendungen habe ich auch viel über meine Haut gelernt. Das Wichtigste haben mir die Beautyexperten gleich am Anfang erklärt: "Wer sein Hautbild positiv verändern will, braucht viel Geduld."

Der Beauty- und SPA-Bereich der Sonnenalp ist wirklich schön, so ein „Badezimmer“ wünscht sich jede Frau: Es ist an alles gedacht worden. Die Profis verlassen sich hier nicht nur auf ihre Erfahrung und ihr Wissen, sondern nutzen auch modernste technische Innovationen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Beispielsweise wird Hightech eingesetzt, um meine Haut zu analysieren. Sie wurde von allen Seiten fotografiert und ein Computer analysierte hinterher meine Haut. Nichts blieb verborgen und so erfuhr ich sehr viel: Wie dick sie ist, wie meine Poren aussehen, wie tief meine Falten sind und leider wurde mir auch mein wahres Hautalter genannt.

 

Beim Check kam heraus, dass ich lange nicht mehr gepeelt hatte, mich gut vor der Sonne schütze und erst ganz wenige Falten habe. Glück gehabt, dachte ich, aber wie konnte ich das Peeling bloß vergessen?! Früher hatte ich immer ein Peeling in der Dusche stehen. Peeling gehörte zu meiner Beautyroutine. Irgendwie vergessen. Bei zwei kleinen Kindern und einem Job kann das schon passieren.

Frau Rademann, die Kosmetikerin, schlug mir vor, dass ich mindestens zweimal in der Woche peelen sollte, damit die Haut die Inhaltsstoffe aufnehmen kann, die sich in unseren Cremes befinden. Wenn ich das machen würde, dann bliebe der Glow für immer da. Daher bekam ich auch als erstes ein ordentliches Säurepeeling. Ganz wichtig! NIE ALLEIN ZU HAUSE VERSUCHEN, bitte ein professionelles Säurepeeling immer bei einer ausgebildeten Kosmetikerin machen lassen, ansonsten kann man viel Schaden anrichten.

Nach meiner Behandlung fühlte es sich an, als hätte ich fünf Schichten Haut verloren. Zum Abschluss wurde die Haut noch schnell neutralisiert und ich war fertig. Mit dem roten Glow durfte ich dann erst am nächsten Tag weitermachen. Meine Haut brauchte jetzt ein wenig Ruhe. Am nächsten Tag ging es dann weiter. Frau Rademann fing mit einer Gesichtsmassage an. Herrlich! Das gehört ab sofort ganz oben auf meiner Liste. Jeden Morgen und Abend werde ich jetzt die Fäuste ballen und sie über meine Wangen bis über die Nasolabialfalte gleiten lassen und wieder zurück.

Das Highlight in diesem Beauty-Tempel war für mich aber der Jet Peel. Davon hatte ich bisher noch nie gehört. Der "Laser Jet" wurde für die Raumfahrt entwickelt. Jetzt im Beauty-Bereich wird er dazu genutzt, um hoch dosierte Seren tief in die Hautschichten einzuarbeiten. Es ist in etwa gleichzusetzen wie ein tiefes Needling beim Arzt. Das Jet Peel war nicht unangenehm, es fühlte sich an, als hätte jemand etwas Kaltes unter die Haut gepustet. Wow, dachte ich, als ich mich im Spiegel ansah. Wie schön mein Gesicht nach der Behandlung wieder war. Es fühlte sich frisch und straff an.

 

Danach wollte ich von Frau Rademacher noch wissen, wie ich jetzt meine Haut in meinem Alter (22) pflegen sollte. Für meine Haut, eine klassische Mischhaut, hat sie Folgendes empfohlen und ich probiere es jetzt ein Jahr aus. Abends nach dem leichten Everyday-Peeling kommt das EGF-Serum auf meine Haut - mehr dazu in der aktuellen Shopping-Liste. Das Serum ist so reichhaltig, da brauche ich keine extra Nachtcreme mehr. Ich benötige nur noch eine zusätzliche Augencreme von Institutum. Sie soll drei Monate halten. Es reicht nur ein kleines bisschen für den unteren Außenbereich und an den Lachfalten. Als Tagescreme benutze ich weiterhin eine reichhaltige Hyaluron-Creme aus der Apotheke. Seren sind wichtig für die Haut, aber vorher peelen! Für mich sind Vitamin-C-Seren ab 15 Prozent gut. Ich habe Barbour-Ampullen mit 20 Prozent gefunden. Retinol macht die Haut dünner, für mich nicht so gut, weil ich schon sehr dünne Haut habe und man kleine Äderchen sieht.

Ganz wichtig, man sieht wohl erst nach einem Jahr, ob eine Creme wirklich wirkt. Ich dachte immer, ich sehe schon nach sechs Wochen die ersten Resultate, aber nein, meiner Creme soll ich ein Jahr Zeit geben, damit sie zeigen kann, was in ihr drinsteckt. Wer schön sein will, muss nicht leiden, aber der sollte viel Geduld mitbringen.

 


 

SONNENALP RESORT - DAS 5-STERNE-HOTEL IM ALLGÄU

 

Wellness- und Familienurlaub in Perfektion. Golfsport, kreative Küchenkunst und Wintersport auf Weltklasseniveau. Seit über 100 Jahren ist das familiengeführte und traditionsreiche 5-Sterne-Luxusresort in Ofterschwang – das Ganzjahresziel für Genießer, Aktive, Wellnessurlauber und Golfer im Allgäu. Ein Besuch lohnt sich!

 

Alle Fotos: Sonnenalp


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Bluse Antonia Short Draw Light Blue Bluse Antonia Short Draw Light Blue
SoSUE Collection
Bluse Antonia Short Draw Light Blue
169,00 € *