Wir verwenden Drittinhalte (z.B. Scriptbibliotheken), um die Funktion unserer Seite zu gewährleisten. Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ein. Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen
Ablehnen Zustimmen

Veganes Mürbegebäck

Wenn der November sich neigt und die Adventszeit langsam Einzug hält, beginnt bei mir, wie bei vielen anderen, die Plätzchenback- Saison.

Seit einigen Jahren sind die ersten Plätzchen, die ich backe, ausgestochene Mürbeteig Plätzchen. Man braucht nur wenige Zutaten, die man meistens im Haus hat und die Zubereitung ist einfach, sodass man auch mit kleineren Kindern backen kann.

Bei uns sind diese Knusperkekse heiß begehrt. Sobald das erste Blech abgebacken ist und ich sie zum auskühlen auf den Tisch lege, stürzen sich alle darauf und die meist noch heißen Sterne, Herzen, Schneeflocken und Tannenbäumchen verschwinden in den Bäuchen der Familie.

Foto: @zimschnecke

Rezept

300 g. Dinkelmehl 630
150 g. Öl / Margarine
100 g. Puderzucker
1TLVanillezucker
1 Prise Salz
1⁄2 TL Backpulver
25 ml Pflanzendrink 

Foto: @zimschnecke

Zubereitung

  • Zutaten abwiegen, in eine Rührschüssel geben und mit den Händen zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten , sollte der Teig zu krümelig sein, geb noch ein bisschen Pflanzendrink dazu

  • für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen

  • Backofen auf 180 Grad Heißluft / 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen

  • Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen, Formen ausstechen

  • Rohlinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 8-12 Minuten backen

  • auskühlen lassen und genießen!

Über die Autorin

Mein Name ist Andrea. Ich bin 40 Jahre jung und lebe mit Mann, zwei Teenie-Jungs und Katze Smilla im kleinen Saarland.

Ich habe eine Ausbildung zur Bäckerin in einer traditionellen Bäckerei absolviert, anschließend eine Friseurausbildung gemacht, einen Bioladen geleitet und arbeite zur Zeit als Hauswirtschafterin bei einer Unternehmerfamilie.

Die Leidenschaft fürs backen ist aber immer geblieben. Es vergeht fast kein Tag, an dem ich nicht irgendetwas in den Ofen schiebe. Seit dem vergangenen Sommer lebe ich komplett vegan und bin sehr glücklich mit dieser Entscheidung. Viele Back und Koch- Rezepte kann man mit einfachen Kniffen in vegane Leckereien verwandeln.

Vielleicht habt ihr Lust, mal auf meiner Instagram- Seite vorbei zu schauen, der passenderweise @Zimtschnecke_1980 heißt. Dort zeige ich neben einigen ausgefallenen Wickeltechniken für Zimtschnecken auch meinen schwedischen Lifestyle und andere Rezepte.

Andrea


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.