Wünsche 2021: Teil 2 - Knuth

2021 steht vor der Tür. Wir haben ein paar Freunde und das SoSUE Team gefragt, was sie sich im neuen Jahr wünschen. Heute erzählt SoSUE Mann Knuth worüber er sich freuen würde.

Weniger Nullworte bitte. Für 2021 wünsche ich mir einfach weniger Nullworte. Mein Lieblingsnullwort war in diesem Jahr „Eigenverantwortung“. Viel Eigen wenig Verantwortung. Ein Begriff wie ein leerer Coffee-to-Go-Becher auf einer Wiese. Oder „Synergie“ auch so ein Nullwort, das gerne dorthin verschwinden kann, wo die Sonne niemals scheint. Menschen, die das Wort nutzen, sind eine Bedrohung. Es bedeutet nichts anderes als mehr Arbeit für einen oder im schlimmsten Fall, dass jemand seine Arbeit verliert. Ein anderes Nullwort, das wahrscheinlich gute Chancen auf eine Verurteilung vor dem Internationalen Strafgerichtshof hätte, ist „Redundant“. Gedanklich verbinde ich damit immer überhitzte Einkaufszentren mit künstlichen Gärten und schlechter Gastronomie. Ich weiß auch nicht warum.

Vielleicht ist 2021 auch das falsche Jahr, um sich weniger Nullworte zu wünschen. Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Ein Bombardement mit Nullworten steht uns allen bevor. Im Sommer geh ich wohl besser in Deckung. Es gab Zeiten, da wurde auf Nullworte verzichtet. Die Bibel ist ein gutes Beispiel dafür. Die einfachen und mächtigen Worte, haben die Menschen gleich begeistert. Wäre das Alte und Neue Testament voller Nullworte gewesen, würde das Christentum heute bloß eine lokale Religion von ein paar Schafhirten irgendwo im Nahen Osten sein. Die frohe Botschaft über die ich mich im nächsten Jahr wirklich freuen würde, ist: „Knuth alle Nullworte wurden aus dem Gedächtnis der Menschheit gelöscht!“ Sämtliche alten und neuen Götter werde ich anflehen, damit es klappt. Zur Sicherheit stelle ich zusätzlich noch eine Kerze auf.


Knuth ist Gründungsmitglied von SoSUE und unterstützt noch weitere Marken. Er selbst beschreibt seine Arbeit als „irgendwas mit Medien“. Er lebt in Hamburg und würde am liebsten auf einen Berg mit Strand ziehen. Mehr über seine Arbeit erfahrt ihr auf seiner Website.

 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.