Knuths Lost and Found - März

In Lost and Found schreibt Knuth eine kleine monatliche Rückschau über Dinge, die bei ihm hängen geblieben sind oder die er wiedergefunden hat. Have Fun!

März – Der März 2020 ist ein Monat, den jeder gerne aus seinem Kalender streichen möchte. Es ist der Corona Monat. Viele Menschen machten sich Ende Februar kaum Sorgen und sind vom Karneval direkt die Skiferien gefahren. Corona war weit weg. Irgendwo hinter den Bergen in Italien oder China. Aber dann ging es plötzlich sehr schnell – viel zu schnell. Als Freiberufler musste ich viel verdauen. Dazu kamen meine Sorgen um Familie und Freunde. So langsam beginne ich mich an den Krisenmodus zu gewöhnen. Zwischen den vielen Schreckensnachrichten fand ich Zeit, den Kopf mit anderen Dingen zu füttern.

Von dem Spielverderber Covid 19 sollten wir uns die Lust auf Kultur nicht nehmen lassen. Hier ein paar Tipps.

 


 

American Factory

 

US-amerikanischer Dokumentarfilm, der gerade auf Netflix läuft. Er ist von Barack Obama und Michelle Obama produziert worden. Als bester Dokumentarfilm erhielt er 2020 den Oscar. Der Film schildert die Übernahme einer amerikanischen Fabrik durch ein chinesisches Unternehmen. Er gibt einen Einblick in einen Wandel, den Arbeiter am Ende mit Niedriglohn und Arbeitsplatzverlust bezahlen. Nach dem Film habe ich tagelang Bruce Springsteen gehört.

 


  

Kunst Sehen 

 

In „Kunst Sehen“ geht es um Maler und ihre Macken. Der Brite Julian Barnes hält für seine Leser lauter kleine Kunstgeschichten parat. Ich habe hier auf dem SoSUE Blog schon häufiger Bücher von Barnes vorgestellt. Er gehört zu meinen lebenden Lieblingsschriftsteller*innen, weil er mehr zeigt als er erzählt. Falls euch mein Buchtipp gefällt, bestellt es bitte bei eurem lokalen Buchhändler, die können trotz Schließung liefern. Danke.

 


 

The Neighbors‘ Window

 

Ein Ehepaar wird ungewollt zum Voyeur. Gegenüber ist ein junges Paar eingezogen, das Sex hat, ohne die Vorhänge zuzuziehen. Alli und Jacob sind fasziniert von den neuen Nachbarn. Das Drama ist als bester Kurzfilm in diesem Jahr mit einem Oscar ausgezeichnet worden. Tolle Story mit einem überraschenden Ende, die ich auch gerne in voller Spielfilmlänge genossen hätte.

 


 

Berge hören

 

Ob ich es dieses Jahr in die Berge schaffe, dass weiß ich nicht. Aber als Flachländer nutze ich die Möglichkeiten des Deutschen Alpenvereins (DAV) und höre ab und zu in den „Berg Podcast“ rein. Es geht um Bergtouren, Menschen in den Bergen oder um den Naturschutz. Für Wanderer, Kletterer und Seilbahnalpinisten, eben für alle, die Berge lieben. Pfiat Euch!

  


  

What the World needs now

 

Das Video von Dionne Warwick schickte mir eine Freundin in den ersten Tagen der Corona Depression. War mein bester Post in meinem Whatsapp-Chats im März.

„What the world needs now is love, sweet love,
No not just for some but for everyone.“

 Tut gut. Einfach mal reinhören.

 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.