Knuths Lost and Found - Februar

Februar - „Wenn es mit den Temperaturen so weitergeht“, sagte meine Mutter zu mir „dann können wir zu Ostern Spargel ernten und die Nougateier schmelzen in der Wärme.“ Ich gab ihr Recht, es war bisher ein milder Winter. In diesem Februar blühten schon überall die Schneeglöckchen. Der Frühling kam sehr früh. Dagegen kamen die Worte der Kanzlerin zu spät: „Rassismus ist ein Gift, der Hass ist ein Gift.“ In Hanau sind wieder Menschen an diesem Gift gestorben. Ich wünschte Politiker und die Eliten in diesem Land hätten früher deutlichere Worte gefunden und früher gehandelt. Für die Fastenzeit wünsche ich mir eine Art Rassismus-Detox für Deutschland, damit wir dieses Gift endlich mal loswerden.

Der Monat ließ mir kaum Zeit zum Lesen oder für Kino. Familienfeiern und Freunde treffen, hielten mich auf Trapp. Aber ein wenig Muse und Genuss gönnte ich mir. Hier meine Favoriten:

 


 

Elgar 

 

Das ist doch der Cellist von Harrys Hochzeit! Das stimmt! Sheku Kanneh-Mason spielte auf der Hochzeit von Harry und Meghan. Ich bin total verknallt in seine Musik, besonders Elgars Cello Konzert hat es mir angetan. Im nächsten Leben werde ich auch Cellospieler. Das ist gar keine Frage – Elgar by Sheku Kanneh Mason, Decca Classic


 

Eine Frau

 

Nach dem Tod ihrer Mutter schreibt Annie Ernaux das Leben ihrer Mutter auf. Eine Frau, die schwer schuftete, damit sie ihrer Familie ein Auskommen sichern konnte. Keine gewöhnlich Tochter-Mutter-Geschichte, eher eine Studie über die eigene proletarische Herkunft und den sozialen Aufstieg. Kurz und einfach geschrieben, mit sehr intimen Momenten. In Zukunft werde ich mehr von Annie Ernaux lesen - Eine Frau von Annie Ernaux, Suhrkamp, 88 Seiten

 


 

BioKonditorei Eichel

 

Norddeutschlands erste Biokonditorei liegt gleich bei mir um die Ecke. Wer mal in Hamburg ist oder hier wohnt, sollte mal vorbeischauen. Hier gibt es mit Abstand den besten Kuchen zwischen Alster und Elbe. Veganer und Glutenverweigerer sind willkommen. Für die Mohnquarktorte oder die Sachertorte lass ich sogar meine geliebten Dim Sums stehen - BioKonditorei Eichel, Osterstraße 15, 20259 Hamburg

 


 

Okja

 

 

Okja war die erste Netflix-Produktion, die in Cannes gezeigt wurde. Der Regisseur ist der aktuelle Oscarpreisträger Bong Joon Ho (Parasite) und schon damals zeigte er sein Können. Die Story: Das kleine Bauernmädchen Mija unternimmt alles, um ihr genmanipuliertes Riesenschwein von einem Lebensmittelkonzern zurückzubekommen. Ein fantastisches Märchen als Kritik an dem großen globalen Fressen. Unbedingt gucken – Okja, seit 2017 auf Netflix

 


 

Daði Og Gagnamagnið

 

Islands Eurovision Song Contest Teilnehmer steht jetzt schon fest. Es ist Daði Og Gagnamagnið. Den Name der Band richtig auszusprechen lohnt sich nicht, aber das Video ist cool und der Song „Think about Things“ hat das Zeug zu einem Sommerhit: „Twelve Points to Iceland!“ Hier geht es zum Rhythmus, mit dem du mit musst - Daði Og Gagnamagnið, Think about Things


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.