Kann ich so gehen?

Foto: Kung Shing - Egal ob Glatze oder Afro, dick oder dünn, klein oder groß, Frauen sollten sich weniger selbstkritisch sehen.

„Kann ich so gehen?“, eine Frage, die mir manchmal meine Frau stellt. Stets antworte ich, dass sie gut aussieht und ich mache ihr Komplimente. Sie hat Geschmack und ist stilsicher. Trotzdem stellt sie mir diese Frage. Ich glaube, es ist die meistgestellte Frage von Frauen in einer Beziehung. Männer reagieren routiniert, gelangweilt und mitunter gereizt, weil sie sich der Relevanz der Frage nicht bewusst sind.

Der Gedanke, dass ich meiner Frau regelmäßig diese Frage stellen würde, kommt mir seltsam vor. Ich bin kein Adonis, aber ich fühle mich sicher in der Art, wie ich mich anziehe und wie ich aussehe. Vielleicht liegt der Grund darin, weil ich weiß, dass Männern eher vergeben wird, wenn sie sich bei ihrer Klamottenauswahl vergriffen haben und dass von uns Männern weder modisch noch äußerlich wenig bis gar nichts erwartet wird. Männer, so scheint es, müssen nur ordentlich und sauber sein. Sie wissen, dass sie immer so „gehen können“. Trotz aller Bemühungen, Männern ein schlechtes Gewissen zu machen, spüren sie keinen wirklichen Schönheitsdruck, wie Frauen.

„Kann ich so gehen?“ ist eine Alltagsfrage, in der nicht nur Unsicherheit und Selbstzweifel stecken, sondern auch viel darüber erzählt, wie Frauen immer noch wahrgenommen werden: Frauen müssen jeden Tag immer noch das Beste aus sich machen, egal wie sie drauf sind.

Wir Männer bekommen die Frage nur am Ende zu hören, wenn die Frau mit Make-up und anziehen fertig ist. Vorher haben Frauen sich vor dem Spiegel schon mit vielen Fragen selbst kritisch verhört. Diese „Selbst-Verhöre“ sind gnadenlos. Es werden dann keine Gefangene gemacht: „Bin ich nicht zu alt dafür?“ oder „Bin ich zu dick dafür?“ Kein Mann würde so ein „Selbst-Verhör“ aushalten. Keine Ahnung, wie Frauen das schaffen.

Klar gibt es Frauen, die das alles ignorieren, was andere von ihrem Aussehen halten. Aber das ist nicht die Mehrheit, nicht alle haben so ein Selbstbewusstsein. Ich wünschte mir, dass Frauen diese Frage gar nicht mehr stellen würden. Komplimente und Verständnis sind schön und wichtig, aber das reicht nicht aus. Für Frauen muss sich viel mehr ändern, als bisher. Ich bin mir sicher, da geht noch was, da geht sogar noch eine Menge.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.