Outfitpost - All White

Engelsgleich schwebe ich über den Teppich und vertreibe mir den Winterblues

Ich kenne nur vier Sorten weiß: brillantweiß, kreidebleich, käse- oder schneeweiß. Im Sommer trage ich viel Weiß - die Farbe ist frisch, crisp und macht gleich einen gebräunten Teint. Wäre ich ein sehr spiritueller Mensch, würde ich daran glauben, dass Weiß mich erleuchtet, heilt und mich reinigt. Aber seit Melanie Trump in einem weißen Hosenanzug im Kongress erschien, wird weiß auch als ein politischer Protest gewertet. Schon Hillary Clinton benutze gezielt ein weißes Outfit für ihre erste Erste Rede vor der demokratischen Partei, um einen Neuanfang einzuläuten.

Mit Liebe zum Detail - Es gibt nichts Schöneres als Stoffüberzogene Knöpfe

Das ist auch für mich ein guter Aufhänger für die Wahl dieses wunderschönen Chloé Kleides. Neuanfang und Neustart in den Fashion Frühling. Weiß versus Wintergrau. Das Gardinenweiß (oh noch ein Weiß-Wort) strahlt Hoffnung aus und liftet meine Laune. In der Spitze fühle ich mich leicht und filigran. Ich träume von flachen Zehensandalen oder Sand unter meinen Füßen und realisieren, dass es gar nicht mehr so lang hin ist, bis die Temperaturen wieder nach oben klettern. Spätestens im Mai, wenn ich mit den Kindern wieder Richtung Ibiza aufbreche, wird dieses Kleid seinen Platz im Koffer finden, denn da gehört es hin, es braucht immer einen Strand. 

Hauchzarte Spitze - so leicht wie Raffaello und ein Sommerfeeling, das nie zu Ende geht hauchzarte Chloé-Spitze: Die Perfekte Gardine für meine Beine

Mehr tolle, weiße Sommerkleider findet ihr hier:


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.