Homedressing

Parallel zur Metamorphose draußen vor meinem Fenster, wenn die Kastanienbäume sich in den schönsten Braun-und Goldtönen verfärben, schalte auch ich einen Gang runter und bleibe gern mal zu Hause. Auch mein Farbgefühl passt sich der Umgebung an. Ich liebe den Altweibersommer, das Licht, den morbiden Blättergeruch und die erdigen Farben dieser Jahreszeit. Dann gibt es statt Rosé wieder literweise Tee und ich versuche früh ins Bett zu gehen - mit einem guten Buch und meinen Kindern im Arm. Es ist Kuschelzeit und die Ruhe vor dem (Weihnachts-) Sturm. Das Maxikleid auf dem Sofa erinnert mich an die Prints der altehrwürdigen französischen Marke Leonard.  Als Kaftan ist es multiflexibel einsetzbar. Ich kombiniere es mit einer schwarzen Kaschmir-Strickjacke von Sminfinity - es geht aber auch zu Jeans und Highheels oder mit Gürtel und einem engen Rolli drunter. 

Home sweet Home - Im Herbst zählt auch in der Kleidung: Soft und Gemütlich

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.