Wir verwenden Drittinhalte (z.B. Scriptbibliotheken), um die Funktion unserer Seite zu gewährleisten. Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ein. Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen
Ablehnen Zustimmen

Monochrome Monday: Rot

Schöner kann die Woche nicht starten als mit dem Monochrome Monday. Hier findet ihr jeden Montag einen Lieblingslook von mir - Ton in Ton. Wie wir darauf gekommen sind? Ganz einfach: Montags brauchen die Style-Gene immer etwas länger um in Fahrt zu kommen - im Komplett-Look einer Farbe starten wir entspannter und mit Konzept in die Woche.


Für Rot muss ich in Stimmung sein. Der Griff in den Kleiderschrank zu Rot, ist immer spontan und motiviert von Leidenschaft und Energie. Es gibt ja solche Tage, an denen wir Bäume ausreißen können. Ich setze dann die Segel, krempel die Ärmel hoch und feiere das Leben mit Rot. Ich arbeite meine langen to-do –Listen ab und bin ich immer wieder überrascht, wie viel ich schaffen kann, wenn ich es wirklich will. Die Farbe Rot unterstützt meinen Schaffensdrang und schon seit der Antike gilt rote Farbe als Symbol für Leben, aber auch für Reichtum, Macht und Leidenschaft. In der Mode gibt es Designer, wie zum Beispiel Garavani Valentino die Rot zu ihrem Markenzeichen gemacht haben: „Valentino-Rot“ ! Valentino-Red (eine Unterfirma, ist sogar ein eigenes Label für die Jeunesse Dorée. Christian Louboutin wählte nicht ohne Grund die Farbe Rot als Markenzeichen für die Sohlen seiner Schuh-Kreationen. Rot setzt Signale – am plakativsten natürlich auf Lippen wie mit dem berühmten Lippenstift „Rouge Dior“, der „das Lächeln der Frauen“ kleidet.

Wenn ich (meist abends) nach einem langen Tag mal einen roten Lippenstift auftrage, ist das wie ein Frischekick für mich. Der Fokus liegt dann auf meinen Lippen und nicht auf meinen müden Augen. Also kann ich mich hinter Rot auch ein wenig verstecken?

Wohl kaum. Und vor allem nicht in einem komplett rotem Outfit. Denn ein rotes Outfit „Head To Toe“ ist so provozierend, wie ein Torero in der Stierkampfarena. Rot kommt nie aus der Mode. Von den 50er Jahren bis heute erscheint die Signalfarbe regelmäßig auf den Laufstegen dieser Welt– und das fast zu jeder Saison.

Ich liebe Rot und finde jede Frau sollte ein rotes Kleid oder Outfit besitzen. Bei SoSue hatten wir gleich in der ersten Kollektion ein fließendes, rotes Kleid aus softem Jersey mit dem ich uns gedanklich in Argentinien Tango tanzend gesehen haben;  Das Leben feiernd, voller Lust und Leidenschaft. Aber es geht auch soft: Mit dem Schmuse-Song „The Lady in Red is dancing with me, cheek to cheek“ (Chris de Burgh) über die Tanzfläche gleitend. Mit Rot ist eben alles möglich. FETES VOS JEUX – MACH DEINE SPIEL – aber mach es in Rot.

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.