Monochrome Monday: Rosa

Schöner kann die Woche nicht starten als mit dem Monochrome Monday. Hier findet ihr jeden Montag einen Lieblingslook von mir - Ton in Ton. Wie wir darauf gekommen sind? Ganz einfach: Montags brauchen die Style-Gene immer etwas länger um in Fahrt zu kommen - im Komplett-Look einer Farbe starten wir entspannter und mit Konzept in die Woche.

 Das jedenfalls wäre doch ein prima Zustand. So ganz in Rosa fühle ich mich ein wenig wie in Zuckerwatte gepackt. Ganz leicht und beschwingt. Meine Haut strahlt und irgendwie fühle ich mich auch wesentlich jünger. Nicht dass das Ziel wäre und so viel rosa Teile habe ich gar nicht im Schrank – aber der Vorteil für diese Monochromen Looks ist, dass ich plötzlich viel genauer in mich hineinhorche, welche Wirkung Farbe auf mein Gemüt hat. Und Rosa macht mich sanft und wirkt wie ein Filter, auf mein sonst so ungebremstes Widder-Feuer. Ich fühle mich sehr weiblich darin und es fehlt nur noch ein Softeis in der Hand für das perfekte Pastell Feeling. Sehe ich Rosa, muss ich immer an Molly Ringwald in dem Teenager-Klassiker „Pretty in Pink“ denken. Sie sah so schön aus mit ihren roten Haaren und rosa Pulis. Noch sehr genau erinnere ich mich daran, wie ich sofort in die nächste Drogerie gerannt bin und mir die Haare Henna-rot gefärbt habe. Fortan trug ich nur noch rosa Lippenstift dazu und sah aus wie eine Leiche. Ich fand mich schön und das ist in der Pubertät alles was zählt.

So viele gute Gründe für Rosa und doch musste ich in meinem Kleiderschrank schwer wühlen, um der Aufgabenstellung gerecht zu werden: Die Hose ist von Zara (mindestens 3 Jahre alt) und war schon zum Aussortieren rausgelegt. Das Top von Lanvin und auch mindestens 6 Jahre alt. Nur die Pumps von Balenciaga hatte ich im Super Sale für 70% diesen Winter geshoppt. Die Umhängetasche von Marjana von Berlepsch in den verschiedenen Rosa/Nude Nuancen passt super und gibt es sogar bei uns im Shop. Es wird also dringend Zeit für ein Rosa-Update in meinem Kleiderschrank, denn laut Wikipedia strahlt Rosa in der Kleidung innere Gelassenheit, Zufriedenheit, Herzlichkeit und Ruhe aus. Also, ich glaube, ich muss gleich mal los und mich mehr in Rosa hüllen. 

Das war der Monochrome Monday - nächste Woche schlüpfe ich in Pink.

Eure SoSUE - Stay Tuned

 Und hier noch der Look zum nachshoppen:

Das könnte dich auch interessieren:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.