Wir verwenden Drittinhalte (z.B. Scriptbibliotheken), um die Funktion unserer Seite zu gewährleisten. Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ein. Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen
Ablehnen Zustimmen

Monochrome Monday: Hanseatic Shiny Blue

Schöner kann die Woche nicht starten als mit dem Monochrome Monday. Hier findet ihr jeden Montag einen Lieblingslook von mir - Ton in Ton. Wie wir darauf gekommen sind? Ganz einfach: Montags brauchen die Style-Gene immer etwas länger um in Fahrt zu kommen - im Komplett-Look einer Farbe starten wir entspannter und mit Konzept in die Woche.


 

Montag ist der perfekte Tag, um „blau zu machen“. Ich liebe blau. Wenn ein Hamburger oder eine Hamburgerin in einen Laden geht, um etwas Farbe in die Garderobe zu bringen, dann greift er oder sie zu Blau. Geht mir manchmal auch so. Sicher ist sicher, wer weiß, wer einem so über den Weg läuft und was so noch passiert. Das blaue Wunder, das ich hier zeige, ist eine Art „Kampfanzug“, um gut in die Woche zu starten. Hier sind alle meine Teile: Bluse SoSUE Leni, Hose SoSUE PJ Pants, Gürtel Valentino Vintage, Stiefel Chloe, Tasche Vintage YSL, Jacke OldCeline

 

Tatsächlich stammt der Begriff „blau machen“ aus der Umgangssprache der mittelalterlichen Färber und nicht wie viele glauben aus der Kneipenszene, um am Montag mal zu chillen. Montags wurde die Wolle aus dem Färbebad genommen und musste den ganzen Tag an der Luft trocken und die blaue Wolle brauchte den ganzen Tag, also haben die Gesellen sich den ganzen Tag ausgeruht und „blau gemacht“. Was für ein Start in die Woche.

 

Meine Blaupause für mein Outfit habe ich mir schon am Sonntagabend erstellt. Montags muss immer alles so schnell bei mir gehen, da habe keine Zeit, meine Klamotten zusammenzustellen: Die Kinder müssen in die Schule, SoSUE Meetings, noch mehr SoSUE Meetings, Klamotten fitten, dann wieder ein Meeting, Kinder irgendwo hinbringen, den DHL Mann hinterherlaufen, Ohrring unter dem Bett suchen, mit Freundinnen den Wochenend-Blues mit viel Kaffee runterspülen, zwischendurch immer WhatsApp-Befehle verteilen, Instagram-Stories machen, einkaufen, Kinder irgendwo wieder abholen, normal kochen, vegetarisch kochen, Küche aufräumen, DHL Pakete beim Nachbarn abholen, Kinder hinterherräumen, Kontrollgang durchs Haus, die letzten Kommentare vorm Schlafengehen beantworten und dann fallen mir die Augen zu. Es gibt Montage, da wäre ich auch gerne eine Färberin im Mittelalter – vielleicht doch nicht...lieber wäre ich eine Färber-Königin, dann könnte ich mir den Dienstag auch noch freinehmen.

 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.