Weltfrauentag - Frauenrechte sind Menschenrechte

 

Der Weltfrauentag am 8. März fällt in diesem Jahr in eine Zeit, in der Frauen in verschiedenen Teilen der Welt mit großen Herausforderungen konfrontiert werden. Im Iran starb im September die junge Jina Mahsa Amini in Polizeigewahrsam. Ihr Vergehen war, dass sie sich nicht an die islamischen Kleidungsvorschriften hielt. Seit ihrem Tod kam es zu Massenprotesten im Mullah-Regime, wo sich Frauen solidarisieren und fast täglich für ihre Rechte demonstrieren. In Afghanistan werden Frauen und Mädchen seit der Machtübernahme systematisch unterdrückt. Besonders hart ist, dass afghanischen Frauen das Recht auf Bildung verweigert wird. Schülerinnen und Studentinnen haben dort aktuell keine Chance, ihre Berufswünsche zu verwirklichen. Aber auch vor unseren Augen in Europa spielt sich eine Tragödie ab. Im Ukrainekrieg kommt es immer wieder zu Übergriffen und Vergewaltigungen durch die russische Armee, die Gewalt gegen Frauen als Waffe benutzt. Der Weltfrauentag bietet uns die Gelegenheit, diese Frauen zu unterstützen und uns für ihre Rechte und Freiheit einzusetzen: Frauenrechte sind Menschenrechte. Es ist wichtig, dass wir uns auf die Probleme konzentrieren, mit denen Frauen auf der ganzen Welt konfrontiert sind. Wir sollten uns dafür einsetzen, dass wir die Gleichstellung der Geschlechter jederzeit und überall fördern. Der Weltfrauentag ist ein wichtiger Tag, um unsere Solidarität mit Frauen auf der ganzen Welt zu zeigen.

 


 

 

Unser SoSUE Mann Knuth hat ein paar Bücher rund um das Thema Empowerment, Frauenrechte und Emanzipation gelesen, die er in seinem Monatsrückblick Lost & Found empfohlen hatte. Für euch hat er eine kleine Auswahl zusammengestellt. Vielleicht ist etwas dabei, das euch interessiert. 

 

***

 

Erfindung der Hausfrau

 

 

Als ich das Buch entdeckte, habe ich mich tatsächlich gefragt, wer hat die Frauen in die Rolle der Hausfrau gedrängt. Die Corona-Pandemie hat das Rollenbild nur verstärkt: Frauen leisten den größten Teil der Care-Arbeit. Evke Rulffes blickt zurück und zeigt anhand von historischen Quellen, wie es zu dieser „Geschichte einer Entwertung“ kommen konnte. Das Bürgertum hat viel für die Freiheit getan, aber nur, wenn sie weiß und männlich war. Frauen mussten weiterhin Kinder kriegen, den Haushalt führen und gleichzeitig vorzeigbar sein. Es gibt auch heute Abhängigkeitsverhältnisse, die dem 19. Jahrhundert gar nicht unähnlich sind. Erhellend steht hinten auf dem Buchdeckel. Das stimmt.

Erfindung der Hausfrau   – Evke Rulffes, 288 Seiten, Verlagsgruppe Harper Collins

 

***

 

Das Patriarchat der Dinge

 

 

Wir Männer gestalten die Welt, wie sie uns gefällt. Männer sind das Maß aller Dinge. An Frauen wird dabei kaum gedacht. Rebecca Endler erklärt, warum Städte so autofixiert sind, Gesundheits-Apps den weiblichen Zyklus vergessen, es zu wenig Frauentoiletten gibt oder der Fahrradsattel nur für Männer konstruiert ist, damit seine Nudel keinen Schaden nimmt. Männer planen und designen, dabei vergessen sie, dass Frauen andere Bedürfnisse haben. Das ist nicht lustig. Das ist in vielen Bereichen für Frauen demütigend und sogar lebensgefährlich. Das Ausmaß war mir nicht klar. Es muss sich dringend etwas ändern.

Das Patriarchat der Dinge – Warum die Welt den Frauen nicht passt, Rebecca Endler, Dumont, 336 Seiten

 

 

***

 

Sei kein Mann – Warum Männlichkeit ein Albtraum für Jungs ist

 

Als Mann fand ich Männer schon immer seltsam. Zum Beispiel diese merkwürdigen „Schwanzvergleichsrituale“ unter Jungs: Mein Auto. Mein Haus. Meine Jacht. Meine Frau. Egal, aus welcher Schicht Männer stammen,  es geht ihnen um Macht, sie wollen Frauen beherrschen. Das musste kürzlich auch Linda Teuteberg von der FDP bitter erfahren als der Wachstums-Macker Christian Lindner die Generalsekretärin fallen ließ und zum Dank auch noch dumme Witze über sie machte. JJ  Bola beschreibt in seinem Buch, wie vielfältig Männlichkeit sein kann und warum sie für Männer eine Last ist. Interessant fand ich, dass in vielen vorkolonialen Gesellschaften Sexualität und Geschlecht fluid und frei waren. Und dann kam der weiße Mann. Ein Buch für Väter, Mütter, Töchter und Söhne.

 Sei kein Mann – Warum Männlichkeit ein Albtraum für Jungs ist, JJ Bola, 157 Seiten, hanserblau

 

***

 

Das Ereignis

 

 

Frankreich in den 60er-Jahren. Die Studentin Annie wird ungewollt schwanger. Das hart erkämpfte Studium ist in Gefahr. „...Um meine Situation gedanklich zu fassen, gebrauchte ich keines der Worte, die sie üblicherweise bezeichnen, weder „ich erwarte ein Kind“ noch „ich bin schwanger“....Es lohnte sich nicht zu benennen, was wegzumachen ich beschlossen hatte...“ Damals waren in Frankreich Abtreibungen illegal. Es folgen Episoden der Angst, Scham und Demütigungen. Knappe scharfe Worte über ein schreckliches Ereignis. PS: Ich bin Annie-Ernaux-Fan und habe sie schon letztes Jahr im Februar und August vorgestellt. Wer Lust hat, kann dort meine anderen Empfehlungen nachlesen.

Das Ereignis - Annie Ernaux, 104 Seiten, Suhrkamp

 

***

 

Die Erschöpfung der Frauen

 

 

Die Soziologin Franziska Schutzbach beschreibt die systematische Ausbeutung der Frauen in unserer Gesellschaft. Sie müssen heute Kinder, Küche und Karriere wuppen. Schwächen dürfen sie sich nicht leisten. Dazu kommt noch ein heftiger Optimierungsdruck, denn die tägliche Verausgabung muss mit einem gepflegten Leistungskörper kaschiert werden. Nach der Lektüre wurde ich das Gefühl nicht los, dass es nicht besser geworden ist. Ein Beispiel aus dem Buch: In Aufsatzvergleiche aus den letzten Jahren erfahre ich, dass junge Frauen früher mehr über ihre Berufswünsche geschrieben haben und sich heute viel um Schönheit und Aussehen dreht. Weglächeln lässt sich diese Ausbeutung nicht. Es braucht große politische und soziale Veränderungen. Ein wichtiges Buch.

Die Erschöpfung der Frauen – Franziska Schutzbach, Literaturverlag Droschl, 48 Seiten

 

 


The fields marked with * are required.

I have read the data protection information.

Related products
Trench Jacket Short Trench Jacket Short
SoSUE Collection
Trench Jacket Short
€298.00 *
Blouse Antonia Short White Blouse Antonia Short White
SoSUE Collection
Blouse Antonia Short White
€169.00 *
Blouse Antonia Short White Blouse Antonia Short White
SoSUE Collection
Blouse Antonia Short White
€169.00 *
Blouse Antonia Lipstick Blouse Antonia Lipstick
SoSUE Collection
Blouse Antonia Lipstick
€179.00 *
Blouse Ella Black Blouse Ella Black
SoSUE Collection
Blouse Ella Black
€169.00 *