Wir verwenden Drittinhalte (z.B. Scriptbibliotheken), um die Funktion unserer Seite zu gewährleisten. Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ein. Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen
Ablehnen Zustimmen

Merkel Jahre - Teil 3

 

Können wir uns ein Deutschland ohne Angela Merkel noch vorstellen? Keine Politikerin hat das Land so geprägt wie sie. Nach einer 16-jährige Amtszeit gibt die Bundeskanzlerin ihr Amt auf. SoSUE hat Gastautorinnen gefragt, ob sie Lust hätten, ein paar Zeilen über sie zu schreiben. In Teil 3 unserer Serie schreibt Berit Großwendt über ihre Merkel Zeit.

Von Berit Großwendt

Liebe Angela Merkel,

Sie kommen wie ich aus dem Osten. Ihr Einzug ins Kanzleramt hat mich damals sehr beeindruckt, allerdings fühlte es sich auch selbstverständlich an. Ich bin damit aufgewachsen, dass Frauen gleichberechtigt sind, voll berufstätig und irgendetwas leiten – warum also nicht auch ein Land.

Mit Ihrer ruhigen, stoischen Art haben Sie es als einzige Frau unter mächtige Männer geschafft, mehr noch, sind zur mächtigsten Frau der Welt aufgestiegen. Was für ein Weg! Dabei blieb viel auf der Strecke. Ihr Frausein. Ihre Ostbiografie. Ihr Vermögen, Empathie zu zeigen. Ihrem Volk zuzuhören. Und ja, auch, es zu einen.

Als ich lange Jahre in München gelebt habe, ist mir nie aufgefallen, wie sehr da zwei Parallelwelten existierten. Als ich wieder in meine Heimat zog, wieder dran am Geschehen, dran an meiner eigenen Vergangenheit, waren Sie kein Vorbild mehr.

Denn hier hatten Frauen plötzlich zu kämpfen. Um längst gewonnene Freiheiten, Vereinbarkeiten, Selbstverständlichkeiten. Sichtbar sein. Führen. Entscheiden. Das tun heute die wenigsten Frauen zwischen Rostock und Suhl. Paradox. Mit Ihnen an der Spitze.

Es wird Zeit für die Zukunft!

Ihnen wünsche ich für das Kommende alles Gute!

Ihre Berit Großwendt

 


 

Berit Großwendt hat viele Jahre als Modejournalistin in München gearbeitet, in dieser Zeit lernte sie auch Sue kennen. Später kehrte sie in ihre Heimat Thüringen zurück und gründete die Content Creation Agentur Room 26, die sie heute von Jena aus leitet. Als SoSUE Autorin bereichert uns Berit mit ihrem ostdeutschen Blick auf die Dinge.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.